News Archiv

Bücher

 

27.11.14

Ein provokanter Buchtitel: „Warum tiefe Männerstimme doch nicht sexy sind – das Geheimnis unserer Stimme“ von Vivian Zuta.

Rebroff MarieSie beschreibt darin eine interessante Studie zu dem Thema.

Man muss das ganze Buch nicht unbedingt lesen, schon der Titel reicht eigentlich als Trost für alle Radiomoderatoren und Manager, die mit ihrer hohen Stimmlage hadern.

Korrekterweise muss man sagen, dass es die Tiefe allein nicht macht.

Auch aus meiner Arbeit kann ich sagen, dass tiefe Sprechstimmen eher schläfrig machen, wenn sie mit vielen „ehm“s gewürzt sind und wenig Akzente setzen.

Nutzt dagegen ein Sprecher mit einer hohen Stimmlage am Ende einer Sinneinheit seinen entspannten Grundton, den „Brustton der Überzeugung“, egal auf welcher Höhe der liegt, und spricht ansonsten mit einer natürlichen und akzentuierenden Sprechmelodie, dann kann das sehr sexy sein. Wirklich!

01.12.14

SpeakWer gerne Sprichworte kreativ benutzt, d. h. so etwas sagt wie ich neulich: “Der Mann im Auto hat mir die Tür vor der Nase aufgeschlagen!”, der sollte sich das kleine Buch von Jan Zerbst besorgen: “Der Affe fällt nicht weit vom Stamm”. Eine liebevolle Sammlung solcher “Wortsprich-Mechteltechtels”. Wir haben uns gestern Abend beim Vorlesen vor Lachen nicht mehr eingekriegt.

Für meine Schüler: man kann damit wunderbar üben, GENAU zu lesen.

 

 Veranstaltungen

29.11.14

Im April 2015 wird es im Studio IMG_1721auf Kampnagel wieder eine offene Bühne für meine Schüler geben.

Wer Interesse hat, sich auszuprobieren und etwas darzubieten, kann mich gerne anschreiben!