Trainingsmaterialien

Ich arbeite sehr häufig auch gänzlich ohne Utensilien, aber manchmal helfen sie doch sehr. Hier die Liste meiner „Lieblinge“:

20161019_185049

Therabänder

(für die Arbeit mit der Stimme das weichste, für die Arbeit an der Körperhaltung/Spannungsaufbau eher ein stärkeres)

Quelle: Sportfachgeschäfte, Rehabedarf

 

Igelbälle

(optimal sind 2 Igelbälle mit 10 cm Durchmesser und eher spitzen Noppen auf eine Kuchenrollenstange geschoben (leicht selber herzustellen, gerne bei mir nachfragen)

Quelle: Sportfachgeschäfte, Rehabedarf, Apotheke

ich habe unter folgendem link auch einen fertigen „Duoroller“ gefunden (allerdings haben die Bälle nur 8 cm Durchmesser, was nicht ganz optimal ist und die Griffe sind voller Weichmacher, der Teil lässt sich aber leicht entfernen):

http://www.ebay.de/itm/Massageroller-mit-2-Massageballen-Igelball-Igelballe-Massageball-Massage-/141896969615?hash=item2109b7ed8f:g:izQAAOSwKtlWtcPv

 

Faszienrolle

(feste Rolle mit leicht nachgiebiger Oberfläche, ca. 25 cm Durchmesser)

Quelle: Sportfachgeschäfte, Rehabedarf

 

Wackelbrett oder sonstige bewegliche Standflächen

(es gibt verschiedenste Versionen, es gibt sie auch unter „Balance Kissen“, „Balance Board“ u. a. Das Prinzip ist immer, die Standfläche instabil zu machen, so dass der ganze Körper ständig das Gleichgewicht neu austarieren muss. Stärkt die Aufrichtemuskulatur und verhindert dabei Verkrampfungen) )

Quelle: Sportfachgeschäfte, Rehabedarf

 

Linsensäckchen

(leicht selbst herzustellen, am einfachsten eine Socke mit ca. 200 gr. Linsen füllen und zuknoten)

 

Jongliertücher

(Tücher aus feinem Tüll, die so leicht sind, dass sie etwas schweben, wenn man sie wirft, Farbe ist egal ;-))

Quelle: Zauber und Jonglierbedarf

 

Stöcke

(ca. 50 cm lang mit ca. 15 mm Durchmesser)

Quelle: Baumarkt (da gibt es sie meist in 1 Meter Länge)

 

Butterbrotspapier

(praktisch ist bereits geschnittenes, aber es tuts auch das in der Rolle)

Quelle: Supermarkt

 

Kazoo

(dieses kleine Blasinstrument, in das man hinein singen muss, wodurch eine kleine Membran zum Schwingen gebracht wird, die die Resonanz der Stimme verstärkt und mit Rauhigkeit versieht)

Quelle: Musikalische Fachgeschäfte.

 

Siliconsaugschlauch 0,5 mm

(für das Zungentraining gehen ansonsten auch die alten dünnen Strohhalme zusammen mit dickflüssigen Getränken, wie Trinkjoghurt, oder mehrere dünne ineinander gesteckt (zur Verlängerung))

Quelle: Internet, z. B. Spielundlern.de, Strohhalme. Supermarkt (manchmal muss man sie suchen, weil es nur die dickeren gibt)

 

Silikonschlauch

(für die Arbeit mit der Stimme 10 mm Innendurchmesser, ca. 30 cm lang, auch „Lax Vox“ genannt)

Quelle: Internet, z. B. Spielundlern.de

 

Latexkauschlauch

(5 mm Innendurchmesser, 2,5 mm Wandstärke, vor der ersten Benutzung ca. eine Stunde lang auskochen)

Quelle: Internet, z. B. Spielundlern.de

 

Saugtrainer nach Padovan

(für Erwachsene Gr. L))

Quelle: Apotheke

 

Luftballons

(die normale Größe, keine länglichen)

Quelle: Supermarkt, Drogerie

 

Möhren

(ca. 3,5 cm Durchmesser)

Quelle: Bioladen, Garten, Bauernhof